RX-PRÜFANFORDERUNG - REZEPTPRÜFUNG

Überblick

Das Verbraucherschutzgesetz "Fairness to Contact Lens" erhöht die Kaufbereitschaft der Verbraucher beim Kauf von Kontaktlinsen. Das Gesetz räumt den Verbrauchern bestimmte Rechte ein, erlegt den Verschreibern und Verkäufern von Kontaktlinsen Pflichten auf und fordert die Federal Trade Commission (FTC) auf, Durchführungsbestimmungen zu entwickeln und durchzusetzen. Die FTC gab im Juli 2004 die „Contact Lens Rule – Regel für Kontaktlinsen“ heraus, um die Anforderungen des Gesetzes zu formulieren.

Die „Contact Lens Rule“ verlangt von den verschreibenden Ärzten, dass sie den Patienten am Ende einer Kontaktlinsenanpassung eine Kopie ihrer Kontaktlinsenrezepte geben, auch wenn der Patient sie nicht danach fragt. Ein Patient, der Kontaktlinsen von einem anderen Verkäufer kaufen möchte, kann das Rezept dann dem Verkäufer geben. Wenn ein Verbraucher dieses Rezept nicht seinem Verkäufer gibt, muss der Verkäufer stattdessen das Rezept überprüfen, bevor er die Linsen verkauft.

Unsere Verantwortung

Das Verbraucherschutzgesetz regelt den Verkauf von nicht verschreibungspflichtigen Linsen (z.B. für Kostüme) und von verschreibungspflichtigen Kontaktlinsen (d.h. korrigierend, ermüdungsfrei). Daher dürfen wir als Verkäufer unsere Kontaktlinsen nur in Übereinstimmung mit einem gültigen Rezept zur Verfügung stellen, das uns entweder direkt präsentiert oder mit Ihrem Verschreiber verifiziert wird.
Das bedeutet, dass wir Kontaktlinsen zur Verfügung stellen können, wenn ein Kunde sein Rezept persönlich, per Fax oder per E-Mail vorlegt. Alternativ kann der Kunde uns autorisieren, sein Rezept durch direkte Kommunikation mit seinem verschreibenden Arzt zu überprüfen.
Um den oben beschriebenen Prozess für unsere Kunden so schnell und einfach wie möglich zu gestalten, verwendet Coloured Contacts während des Bezahlvorgangs ein System namens "Meine Verschreibung genehmigen". Dieses System ist verantwortlich für die direkte Kommunikation mit Ihrem verschreibenden Arzt und fordert die Überprüfung Ihrer Verschreibung an.
Bei der direkten Kommunikation mit Ihrem Arzt übermittelt Ihnen dieses System alle Ihre Bestellinformationen und alle unsere Kontaktdaten. Zu den Bestellinformationen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden, gehören:

  • Ihr vollständiger Name und Adresse
  • Kontaktlinsenstärke, Hersteller, Basiskurve oder entsprechende Bezeichnung und Durchmesser (falls zutreffend)
  • Die Anzahl der bestellten Linsen,
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Bestellung und
  • Datum und Uhrzeit der Überprüfungsanfrage

Sobald diese Informationen gesendet wurden, wird ein Rezept überprüft. Dies geschieht, wenn Ihr Verschreiber:

  • uns die Übereinstimmung der Daten durch direkte Kommunikation bestätigt,
  • uns informiert, dass das Rezept ungenau ist und uns genaue Informationen über direkte Kommunikation liefert, oder
  • innerhalb von "acht Geschäftsstunden" nach Erhalt unserer vollständigen Verifizierungsanfrage nicht mit uns kommuniziert. Eine Geschäftsstunde ist definiert als eine Stunde zwischen 09:00 und 17:00 Uhr von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) in der Zeitzone Ihres verschreibenden Mitarbeiters.
WIE DER RX-ÜBERPRÜFUNGSPROZESS FUNKTIONIERT
Schritt 1
Bestellung Aufgeben

Während Sie Ihre Bestellung aufgeben, können Sie einen Verschreiber auswählen, an den wir Ihre Verschreibung senden können. Ihre Zahlung wird akzeptiert und Sie erhalten eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

Schritt 2
Rezeptprüfung

Nachdem Ihre Bestellung bestätigt wurde und bevor sie versandt wird, senden wir Ihre Verifizierungsanfrage an den verschreibenden Arzt.

Schritt 3
Bestellvorbereitung

Ihre Bestellung wird verpackt, während wir auf die Bestätigung warten. Dies ermöglicht einen sofortigen Versand, wenn Ihre Bestellung genehmigt wird.

Schritt 4
Zustimmung oder Ablehnung

Genehmigt - Herzlichen Glückwunsch! Ihre Anfrage wurde entweder vom Augenarzt überprüft oder passiv genehmigt (siehe Schritt 5a).

Abgelehnt - Dies bedeutet, dass Ihre Verifizierungsanfrage vom Verschreiber abgelehnt wurde (siehe Schritt 5b).

Schritt 5a
Bestellung Genehmigt

Wenn Ihre Bestätigungsanfrage genehmigt wurde, werden wir Ihre Bestellung umgehend versenden und Ihnen eine Bestätigung per E-Mail zukommen lassen.

Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich - Ihre Kontaktlinsen sind auf dem Weg!

Schritt 5b
Bestellung Abgelehnt

Wenn Ihre Bestätigungsanfrage abgelehnt wurde, werden wir Ihre Bestellung sofort stornieren, eine Rückerstattung veranlassen und Ihnen eine E-Mail-Benachrichtigung senden.

In unseren FAQs finden Sie mögliche Gründe für eine Ablehnung.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ich habe während meiner Bestellung den falschen Optiker ausgewählt. Was passiert?

Keine Panik! Wir betonen, dass Kunden sich keine Sorgen machen müssen, wenn sie versehentlich den falschen Optiker aus unserer Datenbank auswählen. Es bedeutet nur, dass der falsche Optiker unsere Bestätigungsanfrage erhält, die er ablehnt und Ihre Bestellung storniert.

Wenn die Überprüfungsanfrage jedoch nicht innerhalb von 8 Geschäftsstunden abgelehnt oder beantwortet wird, wird Ihre Bestellung automatisch autorisiert und versendet. Um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um Ihre Bestellung so schnell wie möglich manuell zu stornieren.

Wird meine Bestellung erfolgreich sein und wie werde ich darüber informiert?

Sobald wir eine Verifizierungsanfrage an Ihren verschreibenden Arzt gesendet haben, haben sie 8 Geschäftsstunden, um zu antworten. Trotz unserer Bemühungen, Verschreiber direkt zu kontaktieren, wird auf einen Großteil unserer Anfragen nicht innerhalb dieses festgelegten Zeitrahmens geantwortet. Daher wird diese Überprüfung passiv autorisiert und Ihre Bestellung sofort versandt.

Unabhängig davon, ob Ihre Bestätigung genehmigt oder abgelehnt wurde, senden wir Ihnen nach 8 Geschäftsstunden eine E-Mail mit Ihrem Bestellstatus, damit Sie sich dessen Fortschritt vollständig bewusst sind.

Wie werden die 8 Geschäftsstunden berechnet?

Eine Geschäftsstunde ist definiert als eine Stunde am "normalen" Arbeitstag (9 bis 17 Uhr, Mo-Fr) in der Zeitzone des Verschreibers. Samstagszeiten können bestimmt werden, ob der jeweilige Verschreiber während dieser Zeiten arbeitet oder nicht. Der Zeitraum von 8 Geschäftsstunden beginnt zur ersten Geschäftsstunde nach dem Versand der Bestätigung.

Wie werden die „Samstagszeiten“ verifiziert?

Wir werden nur offizielle Öffnungszeiten verwenden, um zu überprüfen, ob ein Verschreiber die Geschäftszeiten am Samstag hat oder nicht. Wir werden diese Zeiten von der Website des Verschreibenden oder einer offiziellen Dokumentation entnehmen.

Muss ich meinen Arzt informieren, bevor er/sie die Anfrage erhält?

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, ob er den Verschreiber kontaktiert, bevor er die Verifizierungsanfrage erhält. Der Kunde sollte beachten, dass Verschreiber eine detaillierte und umfassende E-Mail bezüglich ihrer Bestellung und der Verschreibung erhalten. Der verschreibende Arzt wird den Verifizierungsprozess kennen und wissen, wie er darauf reagieren muss.

Mein Verschreiber ist nicht gelistete, was kann ich tun?

Wir sind in der Lage, Optiker in unsere Datenbank aufzunehmen, wenn der Kunde uns die Kontaktinformationen des Optikers zur Verfügung stellt. Wir werden die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen überprüfen, bevor wir die Bestätigung an den neu aufgeführten Verschreiber senden.

Warum wurde meine Verifizierungsanfrage abgelehnt?

Wenn Verschreiber die Verifizierungsanfrage erhalten, können sie die Beurteilung der Verschreibung, die sie für diesen Kunden haben, genehmigen oder ablehnen. Sie können Ungenauigkeiten in der Verschreibung korrigieren, aber sie können die Anfrage auch ablehnen, wenn sie den Benutzer nicht als geeigneten Kandidaten für den Kontaktlinsengebrauch erachten.

Verschreiber können eine Anfrage auch ablehnen, wenn das Rezept abgelaufen ist. Die Vorschrift zur Verschreibung von Kontaktlinsen schreibt vor, dass ein Rezept ein Jahr nach dem Ausstellungsdatum ausläuft, es sei denn, das Gesetz sieht länger als ein Jahr vor.

Kann ich eine andere Bestellung aufgeben, wenn ich eine abgelehnt habe?

Dies hängt ausschließlich von den Umständen jeder Bestellung ab. Wenn Ihre Anfrage zum Beispiel an den falschen Verschreiber gesendet wurde, wird dadurch kein Kunde von einer zukünftigen Bestellung befreit, da der Grund für die Stornierung bei der nächsten Bestellung behoben werden kann.

Wir bitten die Kunden herauszufinden, warum ihre Bestellung storniert wurde, bevor sie versuchen, eine weitere Bestellung aufzugeben, da die gleichen Verifizierungsanfragen zu weiteren abgelehnten Bestellungen führen können oder falsche Rezepte passiv genehmigt werden.